¡Hola!

Warum tun Menschen, was sie tun? Diese Frage treibt meine Recherchen. Ich möchte verstehen, warum jemand sich wofür einsetzt, seinen Weg trotz Widerständen findet, über sich hinauswächst. Davon erzähle ich am liebsten in Reportagen und Portraits. In Texten oder im Radio.

In St. Petersburg, zum Beispiel, habe ich zwei Überlebende häuslicher Gewalt getroffen. Sie ermutigen nun Leidensgenossinnen, sich gegen ihre gewalttätigen Männer zu wehren.

In Märkisch-Oderland, Brandenburg, habe ich mit Landwirten gesprochen, die sich sorgen, weil Felder immer teurer werden – und ihren eigenen Weg finden, damit umzugehen.

In Soacha, Kolumbien, habe ich an Türen geklopft, an denen rote Tücher hingen: als Zeichen des Hungers während der Corona-Pandemie.

Bisher habe ich unter anderem bei Zeit Online, in der FAZ, im Tagesspiegel, in der Freundin und beim SWR veröffentlicht.

Sie haben Anregungen oder Kritik, eine Themenidee oder wünschen eine Zusammenarbeit? Ich freue mich auf Ihre Nachricht!